Aktuelles:

Am Donnerstag 24.03.2016 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.
Protokoll: Link

 

Reitclub in der Point Poxdorf e.V.

Der Reitclub in der Point Poxdorf e. V. wurde 1986 gegründet und ist seitdem im Reitstall Werner bzw. Werner-Engl Zuhause.

Eine der Hauptaufgaben unserer ehrenamtlichen Vereinstätigkeit sehen wir darin, Jung und Alt die Freude am Sport mit dem Partner Pferd zu vermitteln.
Neben unseren reitsportlichen Aktivitäten pflegen wir ein aktives Vereinsleben: ob gemütliches Zusammensitzen bei unserem Reiterstammtisch, den alljährlicher Wanderritt, die Weihnachts-feier mit Quadrille oder spontane Anlässe, hier ist für jeden etwas dabei.

Wir zählen unter unseren vielen Mitgliedern außer Spring- und Dressurreiter auch Voltigierer, Freizeitreiter und Kutschenfahrer, sowie viele Pferdefreunde die an unseren Aktivitäten auch ohne Pferd teilnehmen.

Bei unseren vielen Unternehmungen wie zum Beispiel Reitlehrgänge, Reiterfest, Reitab-zeichen, Besuche verschiedener Turniere, das Weinfest in Poxdorf, der Wanderritt, die Arbeits-einsätze und die Weihnachtsfeier führen zu einer guten Gemeinschaft innerhalb des Vereins, wobei auch unsere Vereinsjacken dazu beitragen.

 

Wichtige Unterlagen:

Satzung des Vereins: Link
Aufnahmeantrag für den Verein: Link

 
Erläuterungen

Reiten bezeichnet die Fortbewegungsart des Menschen auf dem Rücken eines Tieres, das in der Lage ist, einen Menschen auf seinem Rücken zu tragen. Die Kontrolle über das gerittene Tier übt der Reiter meist über Stimme, Schenkeldruck, Zaumzeug und/oder spezielle Reiterhilfen aus. Zusätzlich werden den Reittieren verschiedene Arten von Sätteln aufgelegt, um dem Reiter einen möglichst komfortablen und sicheren Sitz zu geben.

Voltigieren ist Turnen auf einem an der Longe gehenden Pferd, das von einem Longenführer auf einem Kreis von ca. 15 m Durchmesser, dem Voltigierzirkel, geführt wird. Das Pferd läuft in den Gangarten Schritt, Trab oder Galopp.

Springreiten ist eine Disziplin des Pferdesports, bei dem Pferd und Reiter einen aus mehreren Hindernissen bestehenden Parcours in einer festgelegten Reihenfolge überwinden. Bei den Hindernissen kann es sich um Steilsprünge, Hochweitsprünge, Geländehindernisse (Gräben, Wassergräben, Wälle) handeln.

Dressurreiten ist eine Disziplin des Pferdesports, bei der die natürlichen Veranlagungen des Pferdes durch gymnastische Übungen gefördert und verfeinert werden. Das Dressurreiten hat das Pferd zum Ziel, das auf minimale Signale („Hilfen“) hin zum exakten Ausführen einer gewünschten Aufgabe („Lektion“) veranlasst werden kann. Die dressurmäßige Ausbildung des Pferdes stellt die Grundlage jeder reiterlichen Betätigung dar. Maßgeblich für die Ausbildung aller Pferde in der Dressur ist die so genannte Skala der Ausbildung.